Mein Lieblingsvogel

In den letzten Wochen war ein Gartenrotschwanz mein Hauptprojekt. Sein Revier hatte ich letztes Jahr entdeckt, in einer Streuobstwiese am Schönberg, wo auch Grauspecht, Wendehals, Neuntöter, Pirol und andere hübsche Vögelchen vorkommen. Für dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen, den Rotschwanz mal gebührend zu fotografieren. Seinen Gesang, sein Wackeln mit dem Schwanz und sein neugieriges Auftreten finde ich höchst sympathisch – außerdem ist er einfach schön anzuschauen.

Nachdem das Männchen im Frühjahr aus Afrika heimkehrte und sein Revier wieder besetzt hatte, begann ich, mit Mehlwürmern an einer fixen Stelle zu füttern. Schon nach wenigen Tagen hatte der Vogel die Futterquelle gefunden und kam regelmäßig. Das Weibchen sah ich kaum, es brütet wohl die meiste Zeit und verläßt die Nisthöhle nur recht kurz. Dafür verbrachte ich mit der Beobachtung und dem Fotografieren des Männchens viele erquickliche Stunden. Obwohl er nicht sonderlich scheu ist, gelangen mir die besten Aufnahmen aus dem Tarnzelt. Der seltsame „Busch“, der manchmal plötzlich vor seinen Lieblingsästen stand, kümmerte ihn nie und bewahrte mich andererseits bei Schauern mehrmals vor dem schlechten Wetter.

Advertisements

0 Responses to “Mein Lieblingsvogel”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Klicke hier, um per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten