Ein Tag am Kaiserstuhl

Gestern war ich mit Magdalena Schaaf am Kaiserstuhl unterwegs. Zunächst ging es ins Liliental zu den bekannten Orchideenvorkommen, wo zur Zeit vor allem Helm-Knabenkraut und Großes Zweiblatt in Massen blühen, außerdem Weiße Waldhyazinthe, Purpur-, Affen-, Brand- und Kleines Knabenkraut, Weißes Waldvöglein, Vogel-Nestwurz sowie Bienen- und Hummelragwurz. Wahrscheinlich haben wir auch noch die eine oder andere Art übersehen. Anschließend schauten wir beim Diptam in einem lichten Flaumeichenwald vorbei, der gerade aufblühte, sich ansonsten aber nicht sehr fotogen präsentierte. Die Verjüngung in diesem Bestand wird jedes Jahr dichter, der Hang unwegsamer und dieses Jahr schienen mir auch nur recht wenige Pflanzen zu blühen. Immerhin sahen wir eine Schlingnatter am Wegesrand. Zum Abend suchten wir auf dem Badberg nach Schmetterlingen und insbesondere Schmetterlingshaften, die in „normalen“ Jahren ab Mitte April dort fliegen – und in diesem kalten Frühjahr jetzt gerade erst kommen. Wir fanden im letzten Abendlicht wenigstens ein einziges Exemplar. Zum Fotografieren reicht ja auch einer…

Advertisements

0 Responses to “Ein Tag am Kaiserstuhl”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Klicke hier, um per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten