Kroatien III: Trockenmauern

Kroatien ist, wie schon mal erwähnt, ein frappierend steiniges Land. Entsprechend gibt es überall Steinhaufen und Trockenmauern, die irgendjemand irgendwann mal aufgeschichtet hat. Meist geschah das wohl in erster Linie, weil der Jemand versuchte, Land zu bewirtschaften und dazu die störenden Steine bei Seite trug – als Nebeneffekte dienten die Mauern dann zur Abgrenzung von Nachbargrundstücken und waren beim Gemüseanbau vielleicht auch durch kleinklimatische Effekte hilfreich. Weil die Bewirtschaftungsversuche vielerorts inzwischen aber wieder aufgegeben wurden, da sie auf dem steinigen Gelände in trockenem Klima extrem aufwändig sind, werden die Mauern und Steinhaufen nicht mehr gepflegt und nach und nach von der Natur zurückerobert. Eidechsen und andere Reptilien bewohnen die Spalten, Schmetterlinge sonnen sich auf den exponierten Steinen, Schlingpflanzen klettern die Mauern hoch und bilden zusammen mit Flechten und Moosen, die sich auf dem blanken Stein einrichten, die Basis für weitere Pflanzen. Selbst der kleinste Spalt und ein Minimum an Wasser genügen oft für ein paar Blümchen zum Überleben, sodaß man eigentlich ständig ins Staunen kommt. Während der drei Wochen, in denen wir durch die steinige kroatische Landschaft wanderten, fielen mir immer wieder Details in den formenreichen Mauern auf. Deswegen bekommen sie heute ihren eigenen Beitrag.

(Ich empfehle, ggf. auf die Bilder draufzuklicken, um sie in höherer Auflösung betrachten zu können.)

Advertisements

0 Responses to “Kroatien III: Trockenmauern”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Klicke hier, um per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten