Wildgänse am Niederrhein

Bläßgänse (Anser albifrons)

Schon seit ein paar Wochen hatte ich geplant, in den Semesterferien mal wieder an den Niederrhein zu fahren und überwinternde Gänse zu beobachten. Heute war ich dann ein paar Stunden im Bereich der Bislicher Insel bei Xanten unterwegs und kam gänsemäßig voll auf meine Kosten. So viele wie heute habe ich dort noch nie gesehen – es gehört ein bißchen Glück dazu, daß sich die Tiere auf den besser einsehbaren Flächen aufhalten. Heute waren die Wiesen und Weiden im Umkreis der Wege voll mit Tausenden von Bläßgänsen, zudem flogen ständig Trupps hin und her, und ihre Rufe waren ohnehin pausenlos zu hören. Teilweise standen sie sogar recht nah bei der Straße und haben sich offenbar zumindest in Siedlungsnähe an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt, da sie von Spaziergängern und Ornis ab einer Distanz von 30-40m kaum noch Notiz nahmen.

Ein kleines ornithologisches Highlight waren dann vier Zwergsäger, die ich an einem der vielen Altarme auf große Distanz sehen konnte – eine Art, die ich in der Region bisher noch nicht gesehen hatte.

irgendwo da hinten!

Vier Zwergsäger (Mergellus albellus), außerdem zwei Stockenten und ein Haubentaucher

Als weitere aufregende Beobachtungen zunächst ausblieben, stellte ich fest, daß vertrockneter Staudenknöterich eigentlich auch gar nicht unfotogen ist. Unter ökologischen Gesichtspunkten ist das gewiß eine gräßliche Pflanze, die alles andere niedertrampelt und sich unmöglich ausrotten läßt – unangenehme Eigenschaften, die sie mit vielen invasiven Neophyten teilt. Rein fotografisch betrachtet, lohnt es aber vielleicht doch, sich mit ihr auseinanderzusetzen (obwohl der folgende Versuch einer fotografischen Annäherung vermutlich eher mißglückt ist).

Japanischer Staudenknöterich (Fallopia japonica); vertrocknet und damit vorübergehend unschädlich, geschieht ihm recht

Zum nächsten Bild gibt’s keinen Text, mangels literarischem Erfindungsreichtum. Egal.

Advertisements

0 Responses to “Wildgänse am Niederrhein”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Klicke hier, um per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten